Cover

Vatikan, Biblioteca Apostolica Vaticana, Pal. lat. 493

Missale Gallicanum vetus, fragm. I-II (Fasz. I); Missale Gallicanum vetus, fragm. III (Fasz. II); Decretum Gelasianum (Fasz. III)

Die heute ungebundene Handschrift besteht aus drei ursprünglich selbständigen Teilen: Faszikel I (foll. 1-18) entstand in der 1. Hälfte des 8. Jh. vermutlich im Umkreis von Luxeuil, Faszikel II (foll. 19-99) etwas später wohl in Nordostfrankreich und Faszikel III (foll. 100-106: Decretum Gelasianum), der ursprünglich vielleicht der Canones-Sammlung in BAV, Pal. lat. 574 vorangestellt war, um 800 am Oberrhein (Alemannien ?).
Es ist sehr ungewiss, dass die Handschrift oder auch nur Teile von ihr sich jemals in der Lorscher Bibliothek befunden haben.

Wissenschaftliche Beschreibung
Nutzungsbedingungen
Bilderschließung in HeidICON
Virtuelle Bibliothek

Persistente URL: https://bibliotheca-laureshamensis-digital.de/bav/bav_pal_lat_493
URN: urn:nbn:de:bsz:16-diglit-45001   


Sprung zur Seite
Sprung zur Seite (z. B.: 12v, 20r)



Universitätsbibliothek HeidelbergUnesco Welterbestätte Kloster LorschBundesland Hessen