Cover

München, Bayerische Staatsbibliothek, Clm 14870

Arnoldus Ratisbonensis; Meginfredus Magdeburgensis

Regensburg, wohl Mitte 11. Jh. (Faszikel II)

Die Handschrift, eine Sammlung von historiographischen und hagiographischen Texten rund um das Kloster St. Emmeram in Regensburg, besteht aus drei Teilen: Faszikel I (foll. 1-8; 15. Jh.) und III (foll. 71-140; 15. Jh.) stammen, wie auch Faszikel II (foll. 9-70), nicht aus Lorsch. An der Entstehung des letzteren war jedoch ein in Lorsch geschulter Schreiber beteiligt (foll. 66r-70r). Das Lektionarfragment (fol. 141) wurde im 12. Jh. an einem unbekannten Ort geschrieben, der Nachtrag fol. 141a um 1500 in Regensburg.

Wissenschaftliche Beschreibung
Nutzungsbedingungen
Virtuelle Bibliothek

Persistente URL: http://bibliotheca-laureshamensis-digital.de/view/bsb_clm14870
URN: urn:nbn:de:bsz:16-diglit-127150   i

Komplett-
Download

Sprung zur Seite
Sprung zur Seite (z. B.: 12v, 20r)



Universitätsbibliothek HeidelbergUnesco Welterbestätte Kloster LorschBundesland Hessen