Cover

München, Bayerische Staatsbibliothek, Clm 19484

Grammatische Sammelhandschrift

Lorsch, 1. Hälfte bis 2. Drittel 9. Jh. (Fasz. I)

Der Codex besteht aus zwei ursprünglich selbständigen Teilen und einem Fragmentblatt: Faszikel II, ein Palimpsest, kommt nicht aus Lorsch. Die ältere Schrift (Biblia) stammt aus dem 10. Jh., die jüngere Schrift aus dem 13. Jh.; die Entstehungsorte sind unbekannt. Das Fragment stammt ebenfalls nicht aus Lorsch. Es entstand wohl im 12. Jh. an einem unbekannten Ort.

Wissenschaftliche Beschreibung
Nutzungsbedingungen
Virtuelle Bibliothek

Persistente URL: http://bibliotheca-laureshamensis-digital.de/view/bsb_clm19484
URN: urn:nbn:de:bsz:16-diglit-43950   i

Komplett-
Download

Sprung zur Seite
Sprung zur Seite (z. B.: 12v, 20r)



Universitätsbibliothek HeidelbergUnesco Welterbestätte Kloster LorschBundesland Hessen